Informationsbrief der Schulleitung (31.08.2020)

 Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, Liebe Schülerinnen 

und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen vom Team der NMS, 

am letzten Donnerstag wurde in den Nachrichten mitgeteilt, dass das Landesministerium ab Dienstag die Maskenpflicht im Unterricht aufheben möchte. In den anderen Bereichen der Schule und in den Bussen gilt die Pflicht weiterhin. Eine Dienstmail dazu liegt mir bisher nicht vor. 

Das Kollegium der NMS und die Schulleitung sind über diese Ankündigung sehr verwundert, da wir im Alltag erleben, dass das Corona-Virus nach wie vor eine ernst zu nehmende Bedrohung darstellt. Außerdem hören wir immer wieder von anderen Schulen, dass dort Infektionen aufgetreten sind und ganze Jahrgangsstufen oder auch die ganze Schulgemeinde getestet werden und zu Hause bleiben mussten. Auch in Rheine gibt es hier und dort Berührungspunkte, wenn etwa Schülerinnen und Schüler im direkten Bekanntenkreis infizierte Personen haben und deshalb selbst in Quarantäne müssen. Alle zwei Wochen nutzen unsere Lehrkräfte aktive die Möglichkeit zum freiwilligen Test. 

In den vergangenen Tagen und Wochen habe ich persönlich eine Regelung vertreten, hinter welcher ich als Person aber auch aus meiner Fürsorgepflicht als Schulleitung heraus mit Überzeugung stehe: Maskenpflicht außerhalb UND innerhalb des Unterrichts! 

Die entschlossene Umsetzung durch das Kollegium und aller Mitarbeiterinnen sowie die verantwortungsbewusste Umsetzung durch die Schüler und Schülerinnen und auch das positive Feedback von vielen Elternhäusern haben gezeigt, dass die bisherige Maskenpflicht der Schulgemeinschaft die nötige Sicherheit gibt, um wieder ungekürzten Unterricht stattfinden zu lassen. 

Wenn das Land die Ankündigung, die Maskenpflicht im Klassenraum auszusetzen, tatsächlich ab Dienstag greifen lässt, dann kann ich das sehr schwer nachvollziehen! Die Tatsache, dass die Maskenpflicht im Unterricht aufgehoben sein soll, aber an der Frischluft auf dem Schulgelände nach wir vor gelten soll, ist für mich nicht verständlich. 

Auch wenn vermutlich ab Dienstag (1.09.2020) keine rechtliche Pflicht mehr besteht, bitte ich mit aller Deutlichkeit die Lehrkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie insbesondere auch Euch Schülerinnen und Schüler, weiterhin insbesondere dort, wo keine Abstände einzuhalten sind, Masken zu tragen. Im Klassenraum und Kursraum ist es so eng, dass wir keine Abstände einhalten können – also bitte, liebe Schülerinnen und Schüler, tragt weiterhin Masken auch im Unterricht. Wie bislang auch werden wir zwischendurch Maskenpausen ermöglichen! Der Pausenbereich 3 wurde extra für diesen Zweck vereinbart. 

Diese Bitte habe ich mit dem Schulpflegschaftsvorsitzenden durchgesprochen und erhoffe mir von der gesamten Elternschaft Rückhalt. 

Wenn ab Dienstag keine Maskenpflicht mehr im Unterricht gilt, trage ich weiterhin meine Maske im Unterricht – und ich bitte alle Adressaten dieser Nachricht, im Interesse unser aller Gesundheit sowie im Interesse eines Fortbestandes des Präsenzunterrichts weiterhin Masken zu tragen und die Regeln der letzten Wochen an der NMS weiter umzusetzen. 

Wir alle haben eine gemeinsame Verantwortung, der wir uns auch stellen. 

Mit herzlichen Grüßen 

Sandra Matzelle 

Schulleiterin NMS