WICHTIG: Coronafall an der Nelson-Mandela-Schule

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

leider muss ich Ihnen mitteilen, dass mir am Freitagmorgen bekannt wurde, dass ein Mitglied des Kollegiums der Nelson-Mandela-Schule positiv auf Covid 19 getestet wurde. Der Test selbst wurde am Dienstag, dem 08.09.2020 im Rahmen unseres Angebots für an der Schule Beschäftigte durchgeführt.

Wir haben danach sofort mit dem Krisenstab des Kreises Steinfurt, der Schulverwaltung der Stadt Rheine und der Bezirksregierung Kontakt aufgenommen.

Die Schüler, die ohne Maske im Unterricht gesessen haben, wurden auf Entscheidung der Unterzeichnerin nach Hause geschickt. Das Gesundheitsamt hat unverzüglich die Schülerlisten und Sitzpläne von uns erhalten. Die Familien, deren Kinder unter Anlegung infektionsepidemiologischer Kriterien auf Bewertung der Unteren Gesundheitsbehörde des Kreises Steinfurt zu dem engen Kontaktpersonenkreis mit erhöhter Ansteckungsgefährdung gehören, werden von dieser kontaktiert werden. Weitere Informationen zum Vorgehen erhalten Sie dann durch das Gesundheitsamt. 

Da seit August in der Nelson-Mandela-Schule streng auf Maskenpflicht (ab 01.09. auf freiwilliger Basis) und die Hygienevorgaben geachtet wurde, wird die grundsätzliche Infektionsgefährdung für Dritte vom Gesundheitsamt als gering beurteilt.

 Der Unterricht wird auch in der nächsten Woche gemäß Vorgabe regulär erteilt werden. Bitte weisen Sie Ihr Kind nochmals auf die Wichtigkeit der Hygiene- und Abstandsregeln hin und geben Sie Masken in ausreichender Menge für den Schulbesuch mit.

Außerdem möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass Schüler mit Symptomen

24 Stunden zuhause bleiben müssen, gegebenenfalls sollten Sie eine Vorstellung beim Haus- oder Kinderarzt vornehmen lassen. Erst danach dürfen die Kinder die Schule wieder besuchen. Die Schüler*innen der betroffenen Klassen sind angewiesen, in den nächsten 14 Tagen verpflichtend die Maske auch im Unterricht zu tragen.

Die Nelson-Mandela-Schule folgt mit diesem Vorgehen den Maßgaben des Gesundheitsamts, mit dem wir vertrauensvoll und in Abstimmung mit Stadt und Bezirksregierung zusammenarbeiten.

Mehr kann ich Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt nicht mitteilen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte zuerst an den Klassenlehrer ihres Kindes. Auf der Homepage der Schule werde ich Sie über den Stand der Dinge informieren.

Mit freundlichen Grüßen
Sandra Matzelle